Archiv

Januar = DAKAR Zeit

314 AL RAJHI Yazeed (sau), GOTTSCHALK Timo (ger), Mini, X-Raid Team, Photo Florent Gooden / DPPI

314 AL RAJHI Yazeed (sau), GOTTSCHALK Timo (ger), Mini, X-Raid Team, Photo Florent Gooden / DPPI

Traditionell beginnt das Jahr mit der Rallye Dakar. So auch in diesem Jahr. Allerdings führt die 41. Ausgabe der legendären Wüstenrallye erstmalig nur durch ein Land. In Peru erwarten uns in diesem Jahr zehn Etappen die es in sich haben und vor allem eines bieten: Sand, Sand und nochmals Sand. Unterbrochen werden die Dünenpassagen zwischen Anden und Ozean von einigen Strecken auf Schotter und Geröll. Für Mensch und Material eine besondere Belastungsprobe. Der Schlüssel zum Erfolg wird sein keine Fehler zu machen, nicht im Sand zu versinken und immer den richtigen Weg finden. Wir sind gespannt was uns Tag für Tag erwartet und versuchen die Herausforderungen bestmöglich umzusetzen.

Bereits am Donnerstag begann die Vorbereitungsphase in der Hauptstadt Perus mit der Abholung der Fahrzeuge aus dem Hafen bei Lima. Einen Tag später ging es für unser gesamtes Team zum Shakedown in ein Dünengebiet außerhalb der peruanischen Hauptstadt. Dort hatten wir die Möglichkeit, die letzten Anpassungen und Änderungen an unserem Fahrzeug vorzunehmen.

Am Samstag standen die letzten Vorbereitungen an. Mechaniker und Ingenieure nahmen alle Fahrzeuge technisch nochmal genau unter die Lupe, damit sie den Herausforderungen der kommenden Tage gewachsen sind.

Unser letzter Test verlief sehr gut und morgen früh steht die erste Etappe von Lima nach Pisco mit 84 km Sand und Dünen an.

Von Zeit zu Zeit werdet ihr hier Updates zum Verlauf der Rally finden.